KAFFEEMOBIL MIETEN

Kaffeemobil mieten

/​​/​​ Sie möch­ten ein Kaf­fee­mo­bil mie­ten? Dann ha­ben wir ge­nau das rich­tige für Sie: Un­sere "Emma - Das re­tro Kaf­fee­mo­bil" aus dem Bau­jahr 1966. Lie­be­voll re­stau­riert und um­ge­baut zu ei­nem Kaf­fee­mo­bil im Jahr 2013. Wenn Sie für Ih­ren Event oder Mes­se­stand ei­nen be­son­de­ren Sym­pa­thie­trä­ger und Pu­bli­kums­ma­gne­ten su­chen, dann ist un­sere "Emma" ge­nau das Rich­tige! Über­ra­schen Sie Ihre Gäste mit ei­nem ganz be­son­de­ren Kaf­fee Ca­te­ring, in­dem Sie un­ser Kaf­fee­mo­bil mie­ten, sie kom­men ga­ran­tiert ins schwär­men und be­kom­men nost­al­gi­sche Ge­fühle von "der gu­ten al­ten Zeit". Als die Dinge noch ei­nen Wert hat­ten und al­les nicht so hek­tisch war wie heute.

 

/​​/​​ Un­ser Kaf­fee­mo­bil liebt es im Mit­tel­punkt zu ste­hen, mit Auf­merk­sam­keit über­häuft und viel fo­to­gra­fiert zu wer­den. "Emma" fühlt sich wohl, wenn sie ge­liebt wird und dankt es den Be­wun­de­rern mit köst­li­chem Kaf­fee. Denn auf dem Rü­cken der ed­len Dame thront die Faema E61 Sieb­trä­ger­ma­schine, de­ren De­sign eben­falls auf den 60 Jah­ren stammt. Ein stil­ech­tes Ge­spann also, das Jung und alt in ver­zü­cken ver­setzt.

Kaffeemobil Köln & bundesweit

/​​/​​Auch wenn die Ur­sprünge der Piaggio Ape na­tür­lich in Ita­lien lie­gen, hat un­ser Kaf­fee­mo­bil "Emma" seine neue Hei­mat in Köln ge­fun­den. Dies stellt je­doch kein Hin­der­nis da, auch bun­des- und eu­ro­pa­weit tä­tig zu sein. Da un­ser Kaf­fee­mo­bil in ei­nen Trans­por­ter ge­la­den und auf Rei­sen ge­schickt wird, sind auch Ein­sätze in wei­ter ent­fern­ten Ge­bie­ten kein Pro­blem. Im Ge­gen­teil, durch den Trans­por­ter ist eine we­sent­lich hö­here Rei­se­ge­schwin­dig­keit mög­lich, als wenn man sie in ei­nem An­hän­ger trans­por­tiert oder als wenn sie sel­ber auf der Straße fah­ren würde.

 

/​​/​​ In NRW kön­nen Sie un­ser Kaf­fee Ca­te­ring und das kleine Kaf­fee­mo­bil mie­ten in Köln, Düs­sel­dorf, Es­sen, Dort­mund oder Bonn. Und durch den schnel­len Trans­por­ter ist das Kaf­fee­mo­bil ebenso flink in Han­no­ver, Ham­burg oder Ber­lin. Aber na­tür­lich sind auch süd­li­che Städte keine Her­aus­for­de­rung. Frank­furt, Stutt­gart oder Nürn­berg hat das Kaf­fee­mo­bil ebenso schon be­sucht, wie in­ter­na­tio­nal Städte wie Ams­ter­dam, Pa­ris oder Bar­ce­lona. 

Eckdaten Kaffeemobil mieten

/​​/​​ In­for­ma­tio­nen zum Thema Kaf­fee­mo­bil mie­ten: Un­sere klei­ner Kaf­fee­wa­gen kann noch mit ei­ni­gen an­de­ren tol­len Fak­ten auf­trump­fen, nicht nur mit ih­rem Aus­se­hen.

 

/​​/​​ Um Ih­nen die Ar­beit so ein­fach wie mög­lich zu ma­chen, hat das Kaf­fee­mo­bil ei­nen in­te­grier­ten Strom­ver­tei­ler und be­nö­tigt le­dig­lich ei­nen 230 Volt Schuko An­schluss, der mit 16 Am­pere ab­ge­si­chert sein sollte. Wir be­nö­ti­gen also kei­nen Stark­strom. Dies gilt im üb­ri­gen für alle un­sere mo­bi­len Kaf­fee­bars.

 

/​​/​​ Ebenso ver­hält es sich mit der Was­ser­ver­sor­gung: Durch die in­te­grier­ten Tanks für Frisch­was­ser und Ab­was­ser, sind wir un­ab­hän­gig von ei­ner Was­ser­lei­tung. 

 

/​​/​​ Das kaf­fee­mo­bil ist Brand­schutz-​Kon­form und für In­door Events und Mes­sen ge­eig­net, da sie we­der über brenn­ba­rere Flüs­sig­kei­ten, ei­nen Mo­tor oder ein Dach ver­fügt. Sie kön­nen also über­all und zu je­dem An­lass das Kaf­fee­mo­bil mie­ten. 

 

/​​/​​ Alle Fak­ten auf ei­nen Blick

Maße (L/​​B/​​H):cm 260 x 140 x 160
Stell­flä­che (L/​​B/​​H):cm 300 x 200 x 200
Strom­ver­sor­gung:1 x 230 Volt
Kaf­fee­ma­schine:Faema E61
Was­ser­ver­sor­gung:Über Tank
Ge­samt­ge­wicht:ca 240 kg
Bau­jahr:1966
Re­stau­riert:2013
Ge­eig­net für:kleine bis
mitt­lere Events

 

/​​/​​ Wir freuen uns auf Ihre An­frage, wenn Sie in Köln, Düs­sel­dorf oder Dort­mund ein Kaf­fee­mo­bil mie­ten möch­ten. Fra­gen Sie uns auch wenn Sie in Ber­lin, Es­sen oder Frank­furt oder wo auch im­mer in Deutsch­land und Eu­ropa un­sere Un­ter­stüt­zung be­nö­ti­gen. Wir ver­sor­gen Sie über­all mit köst­li­chen Kaf­fee­spe­zia­li­tä­ten. 

 

/​​/​​ Ken­nen Sie auch un­sere an­de­ren Kaf­fee­wa­gen?