Mobile Kaffeebar Paris

Mit der Kaffeebar nach Paris

Pa­ris scheint un­se­ren Kaf­fee zu lie­ben. An­ders kön­nen wir es uns nicht er­klä­ren, dass wir mit un­se­rer mo­bi­len Kaf­fee­bar schon wie­der für eine Messe in Pa­ris ge­bucht wa­ren. Die­ses mal wa­ren wir im Auf­trag ei­ner gro­ßen Ame­ri­ka­ni­schen Firma un­ter­wegs.  Und zwar dem Welt­markt­füh­rer für Koh­le­fa­ser Ver­bund Ma­te­ria­lien: Olin Epoxy. 

Das Un­ter­neh­men ver­trieb seine Pro­dukte bis vor ei­ni­ger Zeit un­ter dem Deck­man­tel von Dow Che­mi­cal und ist so­mit trotz sei­ner Größe noch recht un­be­kannt. Vor ei­ni­gen Jah­ren er­folgte die Ab­spal­tung von dem Mut­ter­kon­zern und seit dem steht die Firma auf ei­ge­nen Bei­nen und ver­treibt seine Pro­dukte un­ter ei­ge­nem Na­men. Das Un­ter­neh­men wurde be­reits im Jahre 1892 ge­grün­det und zählt heut zu tage mehr als 6200 Mit­ar­bei­ter in 20 Län­dern und ver­treibt seine Pro­dukte in über 100 Län­der.

Mobile Kaffeebar Paris

Zum Ein­satz an un­se­rer mo­bi­len Kaf­fee­bar kam in Pa­ris un­sere wun­der­schöne Sieb­trä­ger Ma­schine Vic­to­ria Ar­duino White Ea­gle. Das chrom­glän­zende Schmuck­stück wurde ein­ge­rahmt von zwei eben­falls ver­chrom­ten Ma­cap MxD Kaf­fee­müh­len. Das traum­hafte Ge­spann sorgte schon durch den An­blick für viele stau­nende Ge­sich­ter und re­gel­mä­ßig blie­ben Pas­san­ten ste­hen und er­freu­ten sich an dem Ant­litz der Ma­schi­nen.

Der be­leuch­tete „Vic­to­ria Ar­duino“ Schrift­zug auf der Rück­seite hat na­tür­lich sein üb­ri­ges ge­tan. Die Kaf­fee­ma­schine samt Bar war sehr nah am ei­nem der Gänge plat­ziert, an dem täg­lich hun­derte Be­su­cher vor­bei ge­zo­gen sind. So konn­ten die war­ten­den und nach Kaf­fee dürs­ten­den Gäste di­rekt ab­ge­fan­gen, in ein Ge­spräch ver­wi­ckelt und über die Pro­dukte von Olin Epoxy in­for­miert wur­den. Da­durch wurde nicht nur die Hemm­schwelle der Kon­takt­auf­nahme ab­ge­baut, son­dern es wur­den bei ei­ner ent­spann­ten Tasse Kaf­fee äu­ßerst kon­struk­tive Ge­schäfts­kon­takte auf­ge­baut.

mobile kaffeebar team

An al­len Drei Ta­gen von 9 bis 18 Uhr ser­vier­ten wie ver­schie­denste Kaf­fee­ge­tränke, aber vor al­lem die star­ken Va­ri­an­ten wie Flat White und dop­pel­ter Es­presso ha­ben es den mü­den Mes­se­gäs­ten an­ge­tan. Täg­lich ser­vier­ten wir etwa 200 heisse Drinks der ver­schie­dens­ten Art, groß und klein, mit und ohne Milch. Am Ende der Messe ha­ben wir so mit Ser­vice und Qua­li­tät über­zeugt, dass die Mit­ar­bei­ter und Chefs von Olin Epoxy und kurz­fris­tig di­rekt für die nächste Messe in Nürn­berg ge­bucht ha­ben. Diese war nur knapp drei Wo­chen spä­ter und war nicht min­der Er­folg­reich.

mobile kaffeebar paris

Im Ge­gen­teil, da sich der gute Kaf­fee von un­se­rer mo­bi­len Kaf­fee­bar be­reits auf der Messe in Pa­ris her­um­ge­spro­chen hatte, freu­ten sich viel Gäste über ein er­neu­tes wie­der­se­hen auf der Messe Nürn­berg. Dies sorgte für noch mehr Ab­satz und es wur­den weit mehr Ge­tränke als in Pa­ris aus­ge­schenkt. In Nürn­berg war das Setup iden­tisch mit dem von Pa­ris, es war so­gar der glei­che Mes­se­stand und die­sel­ben Mit­ar­bei­ter. Es hatte schon fast et­was von ei­nem De­ja­vue…

LED kaffeebar 2